logo

Programm Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) 2014-2020; Grenzübergreifende Zusammenarbeit (INTERREG V-A) (Teilbereich des EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)

Förderziel:

Entlang von nationalen Grenzen sollen in den Grenzräumen grenzübergreifende wirtschaftliche, soziale und ökologische Tätigkeiten entwickelt und durch gemeinsame Strategien und Maßnahmen für eine nachhaltige territoriale Entwicklung beiderseits der Grenzen gefördert werden.


Für Kärnten sind die Programme

von Bedeutung.


Rechtsgrundlage:

Verordnung (EU) Nr. 1301/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und mit besonderen Bestimmungen hinsichtlich des Ziels „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1080/2006

Verordnung (EU) Nr. 1299/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit besonderen Bestimmungen zur Unterstützung des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)


[zurück]