logo

Programm Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) - INTERREG V-A "Italien-Österreich" 2014-2020 (Teilbereich des EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)

Interreg_Italia-O¦êsterreich 2017_4c.png

Das Programm „Europäische Territoriale Zusammenarbeit“ (ETZ) Italien-Österreich fördert italienisch-österreichische Kooperationsprojekte in den Bereichen Forschung und Innovation, Natur und Kultur, Ausbau institutioneller Kompetenz und Regionalentwicklung in den Grenzräumen von Kärnten, Salzburg und Tirol mit den benachbarten Grenzräumen in Italien.


Das Kooperationsprogramm wurde am 30. November 2015 von der Europäischen Kommission genehmigt.


Förderziele:

  • Stärkung der Forschungs- und Innovationskapazitäten durch die grenzübergreifende Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen.
  • Schutz und Inwertsetzung des Natur- und Kulturerbes
  • Stärkung der grenzübergreifenden institutionellen Zusammenarbeit in den zentralen Bereichen des Programmgebietes
  • Förderung der Integration und der lokalen Eigenverantwortung im unmittelbaren Grenzgebiet durch integrierte grenzübergreifende Strategien gemäß dem CLLD-Ansatz

Ausschreibungen:
Informationen zu den Ausschreibungen finden Sie auf der Homepage des Gemeinsamen Sekretariats bzw. unter Termine/Fristen.


Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU) Nr. 1301/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und mit besonderen Bestimmungen hinsichtlich des Ziels „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1080/2006
Verordnung (EU) Nr. 1299/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit besonderen Bestimmungen zur Unterstützung des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)


Budget:
82 Mio. € an EFRE-Mitteln


Programmorganisation:
Die Verwaltungsbehörde und das Gemeinsame Technische Sekretariat sind bei der Autonomen Provinz Bozen angesiedelt.



Weitere Informationen:


Gemeinsames Sekretariat


Österr. Raumordnungskonferenz (ÖROK)


Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF)



[zurück]

Kontakte:


Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds (KWF)
Völkermarkter Ring 21-23
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
Mag. Dr. Eva-Maria WUTTE-KIRCHGATTERER
Tel.: +43 (0)463 55800-11
E-Mail: wutte-kirchgatterer@kwf.at


Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 1 – Landesamtsdirektion
Europäische und internationale Angelegenheiten
Mießtaler Straße 1
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee


Mag. Thomas SCHICHO
Tel. +43 (0)50536-10137
E-Mail: thomas.schicho@ktn.gv.at


DI Dr. Hannes SLAMANIG
Tel. +43 (0)50536-10136
E-Mail: hannes.slamanig@ktn.gv.at


Gemeinsames Sekretariat:
Autonome Provinz Bozen-Südtirol
Amt für europäische Integration
Dr. Peter GAMPER
Gerbergasse 69, I-39100 Bozen
Tel.: +39 0471 413160
Fax: +39 0471 413189
E-Mail: gs-sc@provinz.bz.it; peter.gamper@provinz.bz.it


Österreichische Raumordnungs-konferenz (ÖROK)
Austrian Conference on Spatial Planning
Geschäftsstelle beim Bundeskanzleramt
Ballhausplatz 1 (Hofburg), 1014 Wien
Tel. +43 (1) 535 34 44
Fax: +43 (1) 535 34 44 – 54
E-Mail: oerok@oerok.gv.at