logo

Programm Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) "Urbact" 2014-2020 (Teilbereich des EFRE - Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung)

URBACT, das europäische Kooperationsprogramm für nachhaltige Stadtentwicklung, wird auch in der neuen EU-Förderperiode 2014-2020 fortgesetzt. Der Kooperationsraum umfasst die EU-Mitgliedstaaten, Norwegen und die Schweiz. Kern des Programms ist ein integrierter Ansatz der Stadtentwicklung, der soziale, wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen umfasst.
URBACT unterstützt Entscheidungsträger und Fachleute vor Ort auf lokaler, nationaler und EU-Ebene bei der Netzwerkbildung, beim Erwerb von Fachkenntnissen und beim Lernen von guten Beispielen aus der Praxis.


Das Programm wurde am 17. Dezember 2014 von der Europäischen Kommission genehmigt.


Förderziel:

  • Verbesserung der Kompetenzen und Strukturen der Städte im Bereich einer nachhaltigen und partizipativen Stadtentwicklungspolitik
  • Verbesserung der Erarbeitung von nachhaltigen städtischen Strategien und Aktionsplänen
  • Verbesserung der Umsetzung von integrierten Stadtentwicklungskonzepten
  • Sicherstellung des Zuganges und Austausches von Fachwissen über nachhaltige Stadtentwicklung

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU) Nr. 1301/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom vom 17. Dezember 2013 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und mit besonderen Bestimmungen hinsichtlich des Ziels „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1080/2006
Verordnung (EU) Nr. 1299/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit besonderen Bestimmungen zur Unterstützung des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)


Budget:
96 Mio. €, davon rund 74 Mio. € an EFRE-Mitteln


Programmorganisation:
Die Verwaltungsbehörde ist beim Commissariat Général à l’Egalité des Territoires (CGET) und das Gemeinsame Sekretariat beim Commission Interminitérielle de Coordination des Controles des Opérations cofinacées par les Fonds Européens (CICC) in Saint Denis/Frankreich angesiedelt.


Ausschreibungen:
Informationen zu den Ausschreibungen finden Sie auf der Urbact-Homepage bzw. unter Termine/Fristen



Weitere Informationen:


Gemeinsames Sekretariat


Österr. Raumordnungskonferenz (ÖROK)



[zurück]

Kontakte:


Gemeinsames Sekretariat
Emmanuel MOULIN, Head of Secretariat
Avenue de Segur
75007 Paris, France
Tel: + 33 1 85 58 61 87
E-Mail: e.moulin@urbact.eu
Internet: http://www.urbact.eu/


Österreichische Raumordnungs-konferenz (ÖROK)
Dipl.-Ing. Martina BACH
Ballhausplatz 1 (Hofburg), A-1014 Wien Tel.: +43 (1) 53 53 444 – 22
E-Mail: bach@oerok.gv.at


Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 1- Landesamtsdirektion Europäische und internationale Angelegenheiten
EU-Programmkoordination
Mag. Armin SCHABUS
Mießtaler Straße 1
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel. +43 (0)50536-10133
Fax: +43 (0)50536-10140
E-Mail: armin.schabus@ktn.gv.at