logo

Programm Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) 2014-2020; Strang C - Interregionale Zusammenarbeit (Teilbereich des EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung)

Förderziel:

Es besteht darin, die Wirksamkeit der EU-Regionalpolitik durch die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch der beteiligten Akteure zu verstärken. Hier können Praktiker, Programmverantwortliche, Politiker und andere Personen, die in Maßnahmen der regionalen Entwicklung auf lokaler, regionaler, nationaler und EU-Ebene eingebunden sind, in spezifischen Projekten quer über Europa zusammenwirken.


Für Kärnten sind folgende Programme von Bedeutung:

Rechtsgrundlage:

Verordnung (EU) Nr. 1301/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und mit besonderen Bestimmungen hinsichtlich des Ziels „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung“ und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1080/2006

Verordnung (EU) Nr. 1299/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Dezember 2013 mit besonderen Bestimmungen zur Unterstützung des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

[zurück]