logo

3. aktionsprogramm der union im bereich der gesundheit (2014-2020)

Förderziel:

  • Förderung der Gesundheit, Prävention von Krankheiten und guten Rahmenbedingungen für eine gesunde Lebensführung
  • Schutz der Unionsbürgerinnen und –bürger vor schwerwiegenden grenzüberschreitenden Gesundheitsgefahren
  • Aufbau von Kapazitäten im Gesundheitswesen und Schaffung innovativer, effizienter und nachhaltiger Gesundheitssysteme
  • leichterer Zugang zu besserer und sicherer Gesundheitsversorgung für die Unionsbürgerinnen und –bürger

Wer kann gefördert werden:

  • Einrichtungen des öffentlichen Sektors, Forschungs- und Gesundheitseinrichtungen, Universitäten und Hochschulen
  • Ausnahmsweise: europaweit tätige, nichtstaatliche Organisationen ohne Gewinnabsicht und Interessenskonflikt

Budget:
449 Mio. € für den Zeitraum vom 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2020


Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU) Nr. 282/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. März 2014 über ein drittes Aktionsprogramm der Union im Bereich der Gesundheit (2014-2020) und zur Aufhebung des Beschlusses Nr. 1350/2007/EG


Einreichfristen:
Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen finden Sie auf der Homepage der Europäischen Kommission bzw. unter Termine/Fristen



Weitere Informationen:


Europäische Kommission


Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel


Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

[zurück]




Kontakt:


Amt der Kärntner Landesregierung Abteilung 5 - Gesundheit und Pflege Verein Gesundheitsland Kärnten

RR Franz WUTTE
Bahnhofplatz 5
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel. +43 050 536 15131
Fax +43 050 536 15130
E-Mail: franz.wutte@ktn.gv.at