logo

EURYDICE - EUROpäisches Bildungsinformationsnetz

Förderziel:
Eurydice, das Informationsnetz zum Bildungswesen in Europa, bildet seit 1980 einen der strategischen Pfeiler, die von der Europäischen Kommission und den Mitgliedstaaten eingerichtet wurden, um durch ein besseres Verständnis der europäischen Bildungssysteme und –politiken die Zusammenarbeit zu erleichtern. Eurydice ist im Dienste der Förderung eines besseren Verständnisses der europäischen Bildungssysteme und –politiken tätig. Seit 1995 ist Eurydice Bestandteil der EU-Bildungsprogramme, nunmehr im Erasmus+-Programm (Leitaktion 3 – Unterstützung politischer Reformen). Damit trägt es dazu bei, die Entwicklung der Politik in diesem Bereich sowie die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene zu unterstützen.


Das Eurydice-Netz ist ein institutionelles Netz, das verlässliche und vergleichbare Daten zu den Bildungssystemen und –politiken in Europa sammelt, aktualisiert, untersucht und verbreitet.



Weitere Informationen:


BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung


Europäische Kommission

[zurück]

Kontakte:


Amt der Kärntner Landesregierung
Abteilung 11 - Zukunftsentwicklung, Arbeitsmarkt und Wohnbau
UA "LebensLanges Lernen - Strategie- und Koordinationsmanagement"

Mag. Erika NAPETSCHNIG
Völkermarkter Ring 29
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel. +43 (0) 50 536-31121
Fax +43 (0) 50 536-31120
E-Mail: erika.napetschnig@ktn.gv.at


Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Bildungsinformationsnetz EURYDICE
Mag. Stefan POLZER
Minoritenplatz 5
A-1014 Wien
Tel.: +43 (0) 1 53120-4716
E-Mail: stefan.polzer@bmbwf.gv.at