logo

ERasmus+ programm für allgemeine und berufliche bildung, jugend und sport (2021-2027)

ERasmus logo.jpg

Erasmus+ ist das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport für den Zeitraum 2021-2027.


Allgemeines Ziel des Programms ist es, die bildungsbezogene, berufliche und persönliche Entwicklung von Menschen in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des lebenslangen Lernens in Europa und darüber hinaus zu unterstützen und so zu nachhaltigem Wachstum, hochwertiger Beschäftigung und sozialem Zusammenhalt, zur Anregung von Innovationen und zur Stärkung der europäischen Identität und des bürgerschaftlichen Engagements beizutragen. Das Programm ist ein wichtiges Instrument zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums, zur Förderung der Umsetzung der strategischen europäischen Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung, zur Intensivierung der jugendpolitischen Zusammenarbeit im Rahmen der EU-Jugendstrategie 2019-2027 und zur Entwicklung der europäischen Dimension des Sports.


Mit dem Programm werden die folgenden spezifischen Ziele gefördert:

  • Bereich Allgemeine und berufliche Bildung:
    die Lernmobilität von Einzelpersonen und Gruppen sowie die Zusammenarbeit, Qualität, Inklusion und Gleichstellung, Exzellenz, Kreativität und Innovation auf der Ebene von Organisationen und politischen Stategien

  • Jugendbereich:
    nichtformale und informelle Lernmobilität und die aktive Teilhabe junger Menchen sowie die Zusammenarbeit, Qualität, Inklusion, Kreativität und die Innovation auf der Ebene von Organisationen und politischen Strategien

  • Sportbereich:
    die Lernmobilität von Personal sowie die Zusammenarbeit, Qualität, Inklusion, Kreativität und Innovation auf der Ebene von Organisationen und politischen Strategien


Wer kann gefördert werden?

Beteiligen können sich alle Akteure im Bildungs- und Jugendbereich: Junge Menschen, Schülerinnen und Schüler, Lehrlinge, Studierende, Graduierte, Lehrkräfte und Personal, Schulen, Hochschulen, Einrichtungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung und der Erwachsenenbildung sowie aus dem Jugendbereich, Unternehmen, Sozialpartner, Behörden, Personalabteilungen, Bibliotheken, Gemeinnützige Organisationen oder Einrichtungen, Nicht-Regierungs-Organisationen (NROs), europäische Jugend-NROs sowie informelle Gruppen junger Menschen und viele mehr.

Die Fördermöglichkeiten inkludieren Berufspraktika, Studieren im Ausland sowie Fortbildungs- und Lehraufenthalte, Jugendbegegnungen und Fachkräftemobilitäten im Jugendbereich. Gefördert werden außerdem Projektpartnerschaften zwischen Institutionen.


Erfolgreiche Beispiele:

Auf der Erasmus+ Project Results Platform (E+PRP) finden Sie sowohl Informationen als auch Ergebnisse aller Projekte, die von der Europäischen Kommission durch das Programm Erasmus+ in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport gefördert werden. Die Plattform ist als Schauraum für Good Practices und als Speicherort für alle Projekte und Produkte des Programms Erasmus+ gedacht. Sie dient als Inspirationsquelle und erlaubt es allen Interessierten, die von den Projekten zur Verfügung gestellten Informationen abzurufen und zu nutzen.


Budget:

26,274 Mrd. Euro für den Zeitraum von 1.1.2021 bis 31.12.2027


Rechtsgrundlage:

Verordnung (EU) 2021/817 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Mai 2021 zur Einrichtung von Erasmus+, dem Programm der Union für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, und zur Aufhebung der Verordnung (EU) Nr. 1288/2013


Programmleitfaden 2022


Aktuelle Ausschreibungen entnehmen Sie der Homepage der Europäischen Kommission bzw. dem Link Termine/Fristen


[zurück]