logo

erasmus+ mobilität in Corona-zeiten - info und hilfe der österreichischen nationalagentur

Covid-19 hat leider auch große Auswirkungen auf die Mobilitätsprojekte von Erasmus+. Die österreichische Nationalagentur hilft, die schwierige Situation zu überbrücken und schafft auch die Möglichkeit, damit entstandene Kosten (z.B. Stornogebühren, keine überhöhten) rückerstattet werden können. Bitte wenden Sie sich an Ihre/n jeweilige/n Projektbetreuer/in.


Genaueres unter:


Erasmus+ Mobilität in Corona-Zeiten (pdf)


Nationalagentur Erasmus+


[zurück]